Die Kinder der Grundschule Simmerath haben kleine Wichtel, Rentiere und Weihnachtsbäume gebastelt.

Ein Hauch von Weihnachten zieht ins Rathaus ein

Pünktlich zur Adventszeit erstrahlt das Rathaus im weihnachtlichen Glanz: Leuchtende Sterne, Rentiere und kleine Wichtel zieren nun die zahlreichen Fenster zum Rathausplatz hin.

„Vor allem in dieser besonderen Zeit, die aufgrund der Corona-Pandemie allen Bürgerinnen und Bürgern viel abverlangt, ist ein Stück liebgewonnene Tradition besonders wichtig.“

Bernd Goffart, Bürgermeister

Es ist eine liebgewonnene Tradition in Simmerath, dass Grundschulkinder aus der Gemeinde das Rathaus schmücken. In diesem Jahr haben das die Schülerinnen und Schüler der katholischen Grundschule Simmerath übernommen. In liebevoller Kleinarbeit wurde in allen Klassen  weihnachtliche Fensterdeko gebastelt. Das Aufhängen und Dekorieren übernahmen dann coronabedingt die Schulleiterin Bettina Fricke und die stellvertretende Schulleiterin Ina Böckling. Unterstützt wurden sie dabei auch von zwei Auszubildenden der Gemeinde Simmerath, Caroline Frings und Annika Johnen.

Bürgermeister Bernd Goffart freute sich gemeinsam mit Christine Kraß vom Schulverwaltungsamt, dass auch in diesem Jahr wieder eine Schule aus dem Gemeindegebiet dafür gewonnen werden konnte, das Rathaus weihnachtlich zu dekorieren. Vor allem in dieser besonderen Zeit, die aufgrund der Corona-Pandemie allen Bürgerinnen und Bürgern viel abverlange, sei ein Stück liebgewonnene Tradition besonders wichtig, so Goffart.

Übrigens wurden nicht nur die zahlreichen Fenster im Rathaus dekoriert: Auch auf dem Rathausplatz weihnachtet es schon sehr, denn die Kollegen vom Bauhof haben dort den großen Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt. Im Foyer begrüßt ein festlicher Adventskranz die Besucher.

Wie hat Dir der Artikel gefallen?

+10

Kommentare

Dein Kommentar