Das „Bickendorfer Büdche“ in Rurberg verkauft Eifeler Köstlichkeiten.

Karneval – Am Bickendorfer Büdche

„Am Bickendorfer Büdche, do käuf dä Jupp sing Brütche“ – Ein sehr bekanntes Lied der „Bläck Fööss“, einer der erfolgreichsten Kölner Mundart-Musikgruppen, wird gerne alljährlich besonders gerne in der Karnevalszeit mitgesungen. Bickendorf ist ein Stadtteil im Nordwesten von Köln im Stadtbezirk von Ehrenfeld.

Einer der kreativen Gastronomen in Simmerath hat sich für die Karnevalstage etwas Besonderes einfallen lassen und öffnet über die Karnevalstage das „Bickendorfer Büdche“ nicht in Köln-Ehrenfeld, sondern in Rurberg am Genießerwirtshaus. Zum Mitnehmen gibt es unter strenger Beachtung der Hygiene und Abstandsregeln kleinere Köstlichkeiten, auch „dat Brütche“ , hier die Spezialität „Eifeler-Rand-Brötchen“. Einfach nur lecker!

Während der Karnevalstage ist das karnevalistische „Bickendorfer Büdche“ für den kleineren und größeren Hunger geöffnet in der Zeit von 14:00 – 19:00 Uhr. Mein Tipp: Auch nach Karneval werden  dort an ausgewählten Nachmittagen weiter Spezialitäten zum Mitnehmen angeboten. Ich bin gespannt, ob das Verkaufsbüdchen auch weiter jahresszeitlich dekoriert werden wird.  Eine tolle Idee, wie ich finde!

„Am Bickendorfer Büdche“ zum Mitsingen:

Text entnommen aus www.Blaeckfoeoess.de

Musik: Bläck Fööss
Text: Bläck Fööss
Verlag: Manuskript
Jahr: 2006

Bläck Fööss – Am Bickendorfer Büdche Quelle: Youtube.com


Refrain:
Am Bickendorfer Büdche,
do käuf dä Jupp sing Brütche
beim Lisbeth en enem Tütche,
dat hät e lecker Schnütche.
Un ovends dann am Büdche
verzällt hä usem Tütche
däm Lisbeth met däm Schnütche,
wie schön ihr Büdche wör.

1. Jeden Daach dräump dä Jupp dovun, dat et hück flupp,
denn dä Jupp es zick Johre schon jeck
op dat Lisbeth, dat steit, ob et ränt oder schneit
en dem Büdche bei im op d’r Eck.
Jedesmol, wenn hä arbeide jeit
hät dä Jupp jet, wodrop hä sich freut.
Un dann stellt hä sich vür: och wie schön dat doch wör,
köm dat Lisbeth hück ovend zo mir!

Refrain:
Am Bickendorfer Büdche…

Am Bickendorfer Büdche,
do käuf dä Jupp sing Brütche,
beim Lisbeth en enem Tütche,
dat hät e lecker Schnütche,
am Büdche dat Lis.

2. Jede Naach dräump dä Jupp vun ener Woosch un ner Zupp
vun nem Julasch met öntlich jet dren.
Suurbrode vum Päd, un vun Himmel un Ääd,
denn hä kann bal kein Brütche mih sin.
Wenn dat Lis dann em Draum vür im steit,
hä im endlich de Wohrheit ens sät:
Ob met Kies oder Fesch bes do he eijentlich
noch et leckerste Brütche für mich.

Refrain:
Am Bickendorfer Büdche…

© BLÄCK FÖÖSS

Und hat Dir dieser Beitrag gefallen?

+6

Kommentare

Dein Kommentar