Schon gewusst… dass dem Wolf in Woffelsbach das Wasser gestohlen wurde?

Schon gewusst? Das So simmer 1×1: Unter dieser Rubrik liefern wir euch wöchentlich Wissen für Fortgeschrittene rund um Simmerath!

Der Wolfsbrunnen steht in Woffelsbach und wurde 1954 erbaut. Der wasserspeiende Wolf inmitten der gepflegten kleinen Grünanlage mit Blick auf den Rursee ist aus dem Ort nicht mehr wegzudenken und seit jeher eine Identifikationsfigur für alle Woffelsbacher.

Doch nur drei Jahre nach seiner Erbauung rückte der Wolf eher unfreiwillig in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit: Unbekannte hatten ihm in der Nacht die Spritzdüse aus dem Maul gestohlen. Statt in hohem Bogen zu speien, konnte der Wolf das Wasser nur noch „schlabbern“. Dank einer eiligst besorgten Ersatzdüse spuckte der Wolf einige Zeit später das Wasser wieder wie gewohnt.

Wer jetzt allerdings denkt, das wäre die einzige „Durststrecke“ für das Woffelsbacher Wappentier gewesen, der liegt gründlich falsch. Denn 1990 lagen Brunnen und Wolf erneut trocken. Diesmal allerdings für 15 lange Jahre. Erst 2003 gründete sich mit „Freunde des Wolfs“ eine private Initiative, die Wolf und Brunnen aufwändig sanierte. Zwei Jahre nach Beginn der Arbeiten konnte die Wiederinbetriebnahme des Wolfsbrunnens gefeiert werden. Seitdem spuckt der Wolf wieder in seiner liebevoll gepflegten Grünanlage mit Blick auf den Rursee das Wasser in hohem Bogen in seinen Brunnen.

Der Wolf samt Brunnen wurde 1954 in Woffelsbach erbaut.

Wie hat Dir der Artikel gefallen?

+7

Kommentare

Dein Kommentar